Fahrrad-Sofort Hotline
Fahrrad-Sofort Hotline Bei Fragen können Sie uns Mo-Fr von 09:00 Uhr bis 18:30 Uhr, Samstags von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr erreichen. 04491-9344622

Eigenschaften


Seite 1 von 6
Seite 1 von 6

Cityräder

Das Cityrad ist der perfekte Begleiter in der Statdt

Im Gegensatz zu Sporträdern ist das City- beziehungsweise Tourenrad hauptsächlich für den Einsatz in Städten und flachen Regionen konzipiert. Daher lässt sich auch seine Bezeichnung ableiten. Bei einem solchen Fahrrad können Gegenstände auf dem Gepäckträger, im daran befestigten Korb sowie in speziellen Gepäcktaschen transportiert werden. Aber es wartet noch mit einer Vielzahl weiterer Vorteile auf.
Reifen von einem Cityrad

Das Cityrad im Vergleich zu anderen Fahrradtypen

Im Gegensatz zu Sporträdern ist das Cityrad meist mit einer Nabenschaltung ausgestattet und verfügt über drei beziehungsweise sieben Gänge. Dies ist für die Nutzung im Stadtverkehr vollkommen ausreichend. Nicht nur für ältere Menschen ist ein niedriger Einstieg mancher Modelle besonders praktisch. Haben Sie die Wahl zwischen einem Fahrrad mit einfachem oder Doppelständer, so sollten Sie sich für Letzteres entscheiden, steht es doch so besonders sicher. Natürlich können Sie einen solchen Ständer bei uns auch separat ordern und Ihr Fahrrad entsprechend nachrüsten.

Zudem haben Sie die Wahl zwischen Tourenrädern mit und ohne Rücktrittbremse. Besonders für Kinder ist es empfehlenswert, sich für ein Modell mit Rücktrittbremse zu entscheiden, ist diese doch in der Regel einfacher zu bedienen.

Cityräder in unterschiedlichen Größen

Lampe von einem Cityrad - Beleuchtung Cityräder werden in unterschiedlichen Zollgrößen angeboten. Wenn man so möchte, zählen auch schon 18 und 20 Zoll Räder, die von Kindern ab einem Alter von etwa sechs Jahren genutzt werden können, dazu, sofern sie mit einer Beleuchtungsanlage ausgestattet sind. Auch Räder dieser Größen führen wir in unserem Sortiment.

Etwa ab einem Alter von zehn Jahren können Kinder ein 26er Cityrad nutzen. Auch hier kommt es aber wieder auf die Innenbeinlänge des Kindes und die Rahmenhöhe des Bikes an. Eventuell ist im Alter von zehn Jahren auch schon ein Umstieg auf ein 28er Fahrrad mit niedriger Rahmenhöhe möglich.

Vorteile des Cityrades

City- beziehungsweise Tourenräder sind sehr universell einsetzbar. Dies wussten schon unsere Vorfahren, denn die Vorläufermodelle kamen bereits vor mehr als 100 Jahren auf den Markt. Als Cityrad beziehungsweise Citybike werden sie allerdings erst seit den 1980er Jahren bezeichnet.
Federgabel vom Cityrad
Mit einem solchen Fahrrad können Einkäufe in der Stadt oder im Dorf nach Hause transportiert, hiesige Freunde und Verwandte besucht und gemeinsam mit Ihrer Familie Radtouren unternommen werden. Kleine Kinder können auf einem speziellen Fahrradkindersitz, der an der Sattelstange befestigt wird, oder in einem speziellen Fahrradanhänger transportiert werden. Diese Anhänger und Kindersitze bieten wir Ihnen ebenfalls zum Kauf an.

Sofern er nicht zum Lieferumfang gehört, können Sie direkt am Lenker einen Einkaufskorb anbringen. Auch auf dem Kindersitz können Sie Einkaufstaschen platzieren, die Sie dann mit dem Gurtsystem des Sitzes sichern. So wird Ihr Cityrad zum "Lastenträger". Besonders erwähnenswert ist die Wartungsarmut dieser Fahrräder, sind sie doch keinen größeren Strapazen ausgesetzt.

Für wen ist ein Cityrad geeignet?

Wer hauptsächlich in der Stadt oder im Dorf unterwegs ist und mit seinem Fahrrad keine Bestzeiten erzielen möchte, ist mit einem Cityrad bestens bedient. Diejenigen unter Ihnen, die sich gern sportlich betätigen und vielleicht auch manchen Berg erklimmen möchten, sollten sich hingegen eher für ein Sportrad entscheiden. Da aber auch das Citybike mit Muskelkraft betrieben werden muss, kommt für einige vielleicht eher ein E-Bike oder Pedelec in Betracht. Auch diese finden Sie in unserem Online Shop.

Das sollten Sie vor dem Kauf beachten

Wie schon erwähnt, ist die Rahmenhöhe ein wichtiges Kriterium. Messen Sie Ihre Innenbeinlänge und suchen Sie sich ein Modell aus, dessen Rahmenhöhe maximal die gleiche Zentimeterangabe aufweist. Nur so ist gewährleistet, dass Ihre Füße in ausreichendem Maße den Fahrbahnbelag erreichen.

Informieren Sie sich auch über den verbauten Sattel. Manche Modelle sind mit einem einfachen Ledersattel ausgestattet, während andere mit einem Gelsattel versehen sind. Mancher Radfahrer empfindet letztere Modelle, die auch als Zubehör angeboten werden, als angenehmer.

Wer an seinem Fahrrad einen Kindersitz montiert hat, sollte den normalen Fahrradständer gegen einen Doppelständer austauschen. So steht das Fahrrad wesentlich sicherer, ein Umkippen wird verhindert.

Selbstverständlich sollte sowohl das Bremssystem als auch die Beleuchtungsanlage intakt sein. Deshalb ist es von großem Vorteil, sich für ein neues und kein gebrauchtes Modell zu entscheiden. Auch wenn Sie über kein großes finanzielles Budget verfügen, finden Sie in unserem Shop einige sehr preiswerte Citybikes. Zudem bieten wir Ihnen – eine entsprechende Bonität vorausgesetzt – die Möglichkeit der Ratenzahlung, sodass sich auch Ihr Traum vom neuen Fahrrad realisieren lässt.